< Mitteilungen | Juli 2017
01.10.2017 23:18 Alter: 17 days

Mitteilungen | Oktober 2017

Die Freie interkulturelle Waldorfschule Berlin


Es war ein weiter Weg von der Idee bis zur Eröffnung der Interkulturellen Waldorfschule Berlin. Inzwischen ist ein Schuljahr vergangen, die Idee ist auf die konkreten Anforderungen des Alltags getroffen. 70 Kindern besuchen gegenwärtig die Schule, 34 haben einen Migrationshintergrund, bei 10 Kindern wird zu Hause Arabisch gesprochen, bei anderen Türkisch, Serbisch, Finnisch, Spanisch und vieles mehr. Johannes Mosmann, Geschäftsführer der Schule, berichtet von den ersten Schritten.

 

 

Aus der anthroposophischen Arbeit – zwei Berichte

Frankfurt: Arbeitszentren in Interaktion – und ein erstaunlicher Zweig
Saarbrücken: Im Geistgebiet zur Sonnenzeit


Magdalena Zoeppritz

im Gespräch mit Barbara Messmer

 

 

Nachrichten

Erste Waldorfschule in Griechenland feierlich eröffnetBochumer Erklärung «Soziale Zukun jetzt!»Neues Schaudepot des Aenigma Archiv Berlin «Identitäre Anthroposophie»

 

 

... Rückblicke auf den Kongress »Soziale Zukunft«